Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/biozwerg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lehrerzitate

Hier ein paar nette Lehrersprüche aus alten Zeiten, die ich spontan in meinen Schulsachen finden kann

Herr Bornkamp:

Die Stunde ist beendet, Schüler lesen noch, weil in der nächsten Stunde eine Englischarbeit geschrieben wird, er geht Richtung Tür und macht das Licht aus.
Schüler: „Hey, machen Sie bitte das Licht wieder an, wir können ja gar nichts mehr sehen!“
Bk: „Dann denkt euch den Rest!“

Mitten in einer Geschichtsstunde.
Bk: „Ich glaub, wir müssen ein bisschen leiser sein, Florian möchte in Ruhe schlafen.“

Herr Karger:

Es kommen die gewöhnungsbedürftigen Gesetze in den USA zur Sprache.
Schüler: „In Arizona oder so steht im Gesetz, dass Männer ihre Frauen „nur“ mit einem daumendicken Metallstock schlagen dürfen.“
Ka: „Ja, so ist das richtig!“

Ka: „Passt auf und schreibt mit, ich zeig euch jetzt den zweitbesten Negerfilm!“

Frau Wintel-Koß:

Es geht um das Aussuchen eines Buches für den Werte-und-Normen-Unterricht.
WK: „...es muss etwas sein, woran man sich reiben kann...“

Jetzt geht es darum, wer die Bücher bestellt.
WK: „Ihr könnt euch aussuchen, ob Wiebke oder ich es euch besorgen soll. Wenn ich es euch besorge, geht es schneller. Kostet beides gleich viel.“

Herr Ingelmann:

Herr Ingelmann regt sich über die Verschwendung von Gummibändern zum Einrollen von Bildern auf.
In: „Ich kann nicht immer für eure Gummis sorgen!“

In: „Ihr könnt Gummis übrigens auch zwei- oder dreimal benutzen, das wisst ihr schon, ne?!“

Frau Fieberg:

Mitten in einer Mathestunde zu einem labernden Schüler.
FF: „Wenn du nicht aufhörst, hau ich dich mit einem Basketballschläger!“ (Was ist ein Basketballschläger?!)

Herr (Ingo) Meier:

Die Klasse bekommt Physikarbeiten zurück. Herr Meier zu einem Schüler:
Mr: „Perfekt!Alles richtig, eine 3 -.“

Frau Niehus:

Thema Gentechnik in Tierzüchtung:
Nh: „Bei dieser HD-Krankheit bei Hunden, da ist das so, dass die Dinger einfach nicht ganz in die Pfanne passen...“ (sie meinte die Oberschenkelknochen)

Frau Häuser-Mardorf:

HM: „Wenn eine Frau spricht, hat ein Mann demütig zu schweigen!“

HM: „...ein Text muss hinterher wie ein Osterei aussehen.“

HM: „Ich habe nur zwei Ohren, auch über die Ferien sind mir keine Ohren gewachsen. Wäre doch toll, wenn man ein Tausendöhrler wäre!“

Frau Schwermer-Vietheer:

Es kommt die Frage nach der Übersetzung von Rüssel. Frau Schwermer-Vietheer guckt entsetzt und sagt:
SV: „Hello?! I’m talking about „Rüssels“ everyday! Why don’t you know the word for it?!”

SV: “Ach, ihr Männer seid aber manchmal auch komisch. Aber ihr seid ja noch Jungs ...“ , lacht strahlend.

SV: „Is Barack Obama really black?“
Tim: “No, he is brown, in fact.”

Herr Kirfel:

Während der Band-Probe, Sönke möchte das Solo nicht spielen. Marcels Bemerkung dazu:
Marcel: „Komm, beweis, dass du Eier hast, seien sie auch noch so klein.“
Kurze Zeit später wollen auch die Saxophon-Mädels das Solo nicht spielen und Herr Kirfel stellt fest:
Kf: „Kommt, beweist, dass ihr Eier habt, seien sie auch noch so klein, aber es sind seeeehr viele! Lacht...Und das stimmt auch noch!“

Herr Hildebrand:

Adrian: „Darf ich mal auf Klo gehen?“
Hb: „Naja, also in der 11. Klasse dachte ich eigentlich..-..“
Adrian: „Was? Man muss auch in der 11 noch auf Klo!“

Frau Kircher:

Kircher: „Eine Kompositionsskizze kann nicht falsch sein, nur schlecht.“
Schüler: „Ja toll. Was ist das denn für eine Note, wenn es ganz schlecht ist?“
Kircher: „Hm, ja. Das kommt auf den Schlechtigkeitsgrad an.“

Herr  Patyna:

Pa: „...die Liebe ist ein Junge...“

Pa: „Weil Achill an der Achillessehne verwundbar war, heißt die Ferse Achillessehne.“

17.5.11 20:00
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung