Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/biozwerg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

"Ampholyte sind die wahren Christen" (weil die Protonen aufnehmen und abgeben können)

"Iod ist schwul, weil es Reifröcke trägt"

"Atomsuppe mit Plutoniumklößchen"

"Wofür braucht man im leben sterische Hinderungen?" - "Die brauchst du ständig, wenn so ein Depp in der Tür steht und dir den Weg  versperrt, dann ist das eine!"

"Ab Pentan werden alle Alkane immer honiger (siruperös)" (aaaaja, alles klar...)

"Halogenalkane in Feuerlöschern sind bestimmt brennbar"

"Wir sind der Grunzkurs"

"Aggregatzustand?" - "Weiß!"

"Wir sind Kopf-Schwanz-verbunden... was ist, wenn nicht genügend Schwänze da sind?"

"Wir atmen Fensterbänke"

"Was kann ein Wassermolekül?" - "Abhauen, es ist sportlich"

"Weil ich was diktiert hab, bin ich ein Diktator?"

"Kann Methanol tanzen?"

"Die drei Gundsätze der Chemie:
1. Von nichts kommt nichts
2. Viel hilft viel
3. Wech ist wech"

Bio: "Ein autoerotischer Mann entdeckt seinen Körper in einer Lehmhütte..."

Nina:"Wenn man als Frau von jemandem schwanger ist - meistens von einem Mann - dann..."

Jerom:"Tetrarchen, das sind diese viergeteilten Könige"

Jerom: "...und hier sieht man, dass der Graph einen Höhepunkt hat...

3.7.11 22:08


Werbung


Im Chemieunterricht, Lehrerin hat ein Reagenzglas mit Salzsäure in der Hand.

Wiebke: "Daumen rauf und schütteln!"
Ehlers: "Ja, mein Führer!"
Wiebke: "Shit, ich dachte, das geht nicht, weil es so ätzend ist...."
Simon: "Ach, Frau Ehlers, da sind Sie viel ätzender, oder?"

Schüler zu Schüler: "Schreib einen Zettel mit "Wer hat das Flugzeug an die Decke gemalt?" und reich ihn weiter....die Gesichter sind klasse :-D"

Jemand hustet.
Frau Raabe:"Herrgott, nehmen Sie das nächste Mal Medikamente!"

Ehlers:"Ich werde Sie gleich ungespitzt in den Boden rammen!"

soweit erstmal...weitere werden folgen

17.5.11 20:04


Lehrerzitate

Hier ein paar nette Lehrersprüche aus alten Zeiten, die ich spontan in meinen Schulsachen finden kann

Herr Bornkamp:

Die Stunde ist beendet, Schüler lesen noch, weil in der nächsten Stunde eine Englischarbeit geschrieben wird, er geht Richtung Tür und macht das Licht aus.
Schüler: „Hey, machen Sie bitte das Licht wieder an, wir können ja gar nichts mehr sehen!“
Bk: „Dann denkt euch den Rest!“

Mitten in einer Geschichtsstunde.
Bk: „Ich glaub, wir müssen ein bisschen leiser sein, Florian möchte in Ruhe schlafen.“

Herr Karger:

Es kommen die gewöhnungsbedürftigen Gesetze in den USA zur Sprache.
Schüler: „In Arizona oder so steht im Gesetz, dass Männer ihre Frauen „nur“ mit einem daumendicken Metallstock schlagen dürfen.“
Ka: „Ja, so ist das richtig!“

Ka: „Passt auf und schreibt mit, ich zeig euch jetzt den zweitbesten Negerfilm!“

Frau Wintel-Koß:

Es geht um das Aussuchen eines Buches für den Werte-und-Normen-Unterricht.
WK: „...es muss etwas sein, woran man sich reiben kann...“

Jetzt geht es darum, wer die Bücher bestellt.
WK: „Ihr könnt euch aussuchen, ob Wiebke oder ich es euch besorgen soll. Wenn ich es euch besorge, geht es schneller. Kostet beides gleich viel.“

Herr Ingelmann:

Herr Ingelmann regt sich über die Verschwendung von Gummibändern zum Einrollen von Bildern auf.
In: „Ich kann nicht immer für eure Gummis sorgen!“

In: „Ihr könnt Gummis übrigens auch zwei- oder dreimal benutzen, das wisst ihr schon, ne?!“

Frau Fieberg:

Mitten in einer Mathestunde zu einem labernden Schüler.
FF: „Wenn du nicht aufhörst, hau ich dich mit einem Basketballschläger!“ (Was ist ein Basketballschläger?!)

Herr (Ingo) Meier:

Die Klasse bekommt Physikarbeiten zurück. Herr Meier zu einem Schüler:
Mr: „Perfekt!Alles richtig, eine 3 -.“

Frau Niehus:

Thema Gentechnik in Tierzüchtung:
Nh: „Bei dieser HD-Krankheit bei Hunden, da ist das so, dass die Dinger einfach nicht ganz in die Pfanne passen...“ (sie meinte die Oberschenkelknochen)

Frau Häuser-Mardorf:

HM: „Wenn eine Frau spricht, hat ein Mann demütig zu schweigen!“

HM: „...ein Text muss hinterher wie ein Osterei aussehen.“

HM: „Ich habe nur zwei Ohren, auch über die Ferien sind mir keine Ohren gewachsen. Wäre doch toll, wenn man ein Tausendöhrler wäre!“

Frau Schwermer-Vietheer:

Es kommt die Frage nach der Übersetzung von Rüssel. Frau Schwermer-Vietheer guckt entsetzt und sagt:
SV: „Hello?! I’m talking about „Rüssels“ everyday! Why don’t you know the word for it?!”

SV: “Ach, ihr Männer seid aber manchmal auch komisch. Aber ihr seid ja noch Jungs ...“ , lacht strahlend.

SV: „Is Barack Obama really black?“
Tim: “No, he is brown, in fact.”

Herr Kirfel:

Während der Band-Probe, Sönke möchte das Solo nicht spielen. Marcels Bemerkung dazu:
Marcel: „Komm, beweis, dass du Eier hast, seien sie auch noch so klein.“
Kurze Zeit später wollen auch die Saxophon-Mädels das Solo nicht spielen und Herr Kirfel stellt fest:
Kf: „Kommt, beweist, dass ihr Eier habt, seien sie auch noch so klein, aber es sind seeeehr viele! Lacht...Und das stimmt auch noch!“

Herr Hildebrand:

Adrian: „Darf ich mal auf Klo gehen?“
Hb: „Naja, also in der 11. Klasse dachte ich eigentlich..-..“
Adrian: „Was? Man muss auch in der 11 noch auf Klo!“

Frau Kircher:

Kircher: „Eine Kompositionsskizze kann nicht falsch sein, nur schlecht.“
Schüler: „Ja toll. Was ist das denn für eine Note, wenn es ganz schlecht ist?“
Kircher: „Hm, ja. Das kommt auf den Schlechtigkeitsgrad an.“

Herr  Patyna:

Pa: „...die Liebe ist ein Junge...“

Pa: „Weil Achill an der Achillessehne verwundbar war, heißt die Ferse Achillessehne.“

17.5.11 20:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung